1. Regio-Cup Rennen 2019

Aichtal räumt ab ... 7x auf dem Podest

Während der alpine Weltcup am Wochenende in Wengen gastierte, fand in Alberschwende das erste von vier Rennen zum Regio-Cup 2019 des Schwäbischen Skiverbandes statt. Der Skiclub Aichtal reiste mit einer kleinen aber feinen Mannschaft an, da Noah Harrer verletzungsbedingt pausieren musste und sein Bruder Joshua beim DSV Schülercup Rennen in Ruhpolding starten durfte.

Beim Slalom am Samstag konnte Vincent Wüst mit zwei perfekten Läufen den Sieg in der Altersklasse U14 erringen. Bei den gleichaltrigen Mädels erreichte Agnes Neubert nach einem Fahrfehler im ersten Lauf am Ende noch Rang 7. Emma Nowosadtko wurde ihrer Favoritenrolle in der Klasse U16 gerecht und umkurvte in beiden Durchgängen die Stangen am schnellsten. Am Sonntag wurden dann zwei getrennt gewertete Riesenslalom Läufe ausgetragen. Auch in dieser Disziplin stellten die Läufer des SCA ihr Können deutlich unter Beweis. Vincent Wüst erreichte in beiden Läufen jeweils den zweiten Platz. Agnes Neubert fuhr diesmal in beiden Rennen deutlich ihrer Konkurrenz davon und stand am Ende zwei Mal ganz oben auf dem Siegertreppchen. Bei Emma Nowosadtko machte sich im ersten Rennen ihr Ski selbständig und zwang sie zur Aufgabe. Im zweiten Rennen und mit nachgestellter Bindung fuhr sie am Ende die zweitschnellste Zeit bei den U16er Mädels.
(Bericht von Olaf Nowosadtko)

IMG 0006

IMG 0012

IMG 9987