Rennläufer des Skiclub Aichtals wieder am Start

Agnes Neubert schafft es gerade noch unter die TOP 10

Am 18. Dezember 2021 starteten mehrere Rennläufer des Skiclub Aichtals nach 21 Monaten Rennpause in die Rennsaison. Mit dem Eröffnungsrennen des Skiverband Baden-Württemberg ging es in Oberjoch für 122 Starter los. Die Slalom-Läufe wurden durch die Landestrainer herausfordernd gesetzt. Agnes Neubert (SC Aichtal) erreichte einen guten 10. Platz in der Kategorie U16 weiblich - auch wenn hier sicher mehr möglich gewesen wäre. Gewonnen hat Laila Illig (WSV Isny) vor Amelie Vogg (SC Königsbronn) und der Oberstdorferin Sophie König. Mara Mattern (SC Aichtal) konnte verletztungsbedingt nicht starten.

Bei den Schülern gewinnt David Sachsenmaier (SV Schwäbisch Gmünd) vor dem Schwarzwälder Paul Hartmann (TuS Gutach). Der Allgäuer Max Fuess (SV Hindelang) nutzt seinen Heimvorteil für den 3. Platz. Noah Harrer (SC Aichtal) brachte beide Durchgänge sicher ins Ziel. Mit dem Ergebnis des 20. Platzes in der Kategorie U14 männlich kann er aber nicht an seine Trainingsleistungen anknüpfen.

Auch Joshua Harrer (SC Aichtal), der im Herbst in den Jugend-Kader des Schwäbischen Skiverbandes nominiert wurde, durfte endlich wieder Rennerfahrung sammeln. In Pfelders (Südtirol) startete er bei seinen beiden ersten FIS-Rennen auf geeister Piste. Die harten Bedingungen führten für 88 der 125 gestartetn Läufer zum Ausscheiden, so leider auch für Joshua.

Die Aichtaler Rennläufer nutzen die Weihnachtsferien zu weiteren Trainingslagern (siehe Bild). Am 15./16. Januar starten die Schüler beim SCOTT-Cup des Schwäbischen Skiverbandes in Todtnauberg. Für die Jugendlichen geht es zum nächsten FIS-Rennen ans Oberjoch.

„Dir sind Deine Eltern zu langsam...?“ - mit diesem Werbeslogan sucht der Skiclub Aichtal am 15. Januar im Rahmen der DSV-Talenttage weitere Rennläufer zwischen sechs und 12 Jahren. Die Veranstaltung findet in Ofterschwang statt. Nähere Infos bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Telefon +4915234078566.
2022 RM amStartTrainingslager in Hochötz im Januar 2022, Bild: Eschke