Ski alpin - Aichtäler holen sich zweimal Silber bei den Baden-Württembergischen Meisterschaften

Die Baden-Württembergischen Meisterschaften konnten Mitte Februar 2022 im Schwarzwald durchgeführt werden. Die Liftbetreiber in Bernau zauberten an beiden Wettkampftagen eine perfekte Piste bei guten Wetterbedingungen.

Im Slalom konnte der Kader-Athlet Joshua Harrer (SC Aichtal) sein technisches Können zeigen. Den ersten Lauf beendete er als Führender in der U18-Gruppe. Der Vorsprung von 0,13 Sekunden auf seinen Kaderkollegen Pit Richter (SC Hohenacker) war für den zweiten Lauf jedoch zu knapp. Beide Sportler des Schwäbischen Jugendkaders zeigten starke Leistung im zweiten Lauf, wobei Richter mit 0,3 Sekunden schneller als Harrer war. Somit stand es am Ende an einem anspruchsvollen Hang in der Meisterschaft: Richter vor Harrer und Luca Traichel (SC Garmisch). Emma Nowosadtko hatte Pech mit einer abgebrochenen Stange. Die Stange überholte sie im Steilhang und brachte die Rennläuferin zum Sturz.

Tags davor lief es für die Aichtälerin deutlich erfolgreicher. Sie konnte sich hinter Sara Schweiger (SC Oberkirch) und vor Lisa Schmidt (TSG Reutlingen) den zweiten Platz in den Baden-Württembergischen Meisterschaften im Riesenslalom U21 weiblich sicher.

Bei Harrer wurde es im Riesenslalom nach zwei Durchgängen ein guter 5. Platz in einem großen Starterfeld. Gewonnen hatte die Meisterschaft erneut Richter vor Nemo Bauer (SCB Lindau) und Luca Traichel (SC Garmisch).

Die Rennläufer im Schülerbereich waren zeitgleich in Oberstaufen, um die Meister im Slalom und Riesenslalom zu ermitteln. Drei Rennläufer vom SC Aichtal waren nominiert für den Start am Hündle. Leider musste Mara Mattern verletzungsbedingt absagen. Noah Harrer und Agnes Neubert waren nach beide längerer krankheitsbedingter Pause erstmals wieder am Start. Somit waren die Voraussetzungen in die vorderen Ränge zu fahren für die Aichtäler eher begrenzt. Die Ergebnisse im Riesenslalom: 1. Amelie Rapp (Rheinbrüder Karlsruhe), 2. Rosa Reiser (TSV Weilheim), 3. Franka Panduritsch (TUS Gutach) ... 12. Agnes Neubert (SC Aichtal). Noah Harrer startete erst am zweiten Renntag im Slalom. Hier fädelte er im zweiten Lauf ein und schied nach zu aggressiver Fahrt aus. Neubert konnte zwei solide Läufe ins Ziel bringen und wurde 13. in der Klasse U16 weiblich. Die Meisterschaft ging an Emilia Valesek (SC Offenburg) vor Carina Rundel (SV Ravensburg) und Franka Panduritsch (TUS Gutach).

Die nächsten Wettkämpfe finden für die Jugendlichen in Lichtenstein und für die Schüler in Reutte (Tirol) statt.

Joshua2022
Joshua Harrer im Einsatz (Foto: Achberger, Skiabteilung TG Biberach)